25.11.2021

Corona-Virus Update 25.11.2021

Weitere Maßnahmen zur aktuellen Corona-Lage

In Hessen ist die Corona-Warnstufe 1 erreicht worden. Damit gelten nun strengere Regeln und Maßnahmen zur Eindämmung der Virus-Pandemie.

Weitere Maßnahmen werden, jetzt auch in der Verwaltung der JuBa umgesetzt. Die Mitarbeiter werden zurzeit zwei Mal wöchentlich getestet und die Maskenpflicht im Verwaltungsgebäude bleibt bestehen. Jedoch dürfen die Mitarbeiter die Masken im Büro abnehmen.

Das Verwaltungsgebäude wird täglich gereinigt und desinfiziert. Das sehr bewährte Einbahnstraßensystem in der JuBa Verwaltung wurde vorerst aufgehoben.

Für Ungeimpfte könnte die neue „Warnstufe 1“ kostspielig werden, denn ab dem 11. November 2021 gibt es strengere Auflagen bei 3G-Veranstaltungen. In Zukunft müssen Personen, die weder geimpft noch genesen sind, einen gültigen PCR-Test vorlegen. Ein Antigen-Schnelltest reicht nicht mehr aus, um an den Veranstaltungen teilzunehmen. Kinder und Jugendlichen sowie Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, benötigen weiterhin nur einen Antigenschnelltest.

Ist 2G angegeben, dürfen nur Geimpfte und Genesene in Innenräumen verweilen, nur 3G erlaubt auch Getesteten, sprich Ungeimpften den Zugang. Die hessische Landesregierung hat jetzt entschieden, dass zum Beispiel Gastronomen und Friseure künftig selbst festlegen dürfen, ob sie 3G oder nur 2G bedienen wollen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Gesundheit!

Ihre JuBa Genossenschaft!

 

Zurück zum vorherigen Corona-Update

JuBa – Ihr Zuhause

 

Die JuBa Genossenschaft ist eine der größeren ehemals gemeinnützigen Wohnungsbaugenossenschaften im Rhein-Main-Gebiet. Unser Ziel ist es nicht nur, Menschen mit Wohnraum zu versorgen, wir wollen den Menschen in unserer JuBa ein wirkliches Zuhause bieten.

Wohnungsbaugenossenschaft
der Justizangehörigen Frankfurt am Main e. G.
Homburger Landstraße 123, D-60435 Frankfurt am Main
Telefon (069) 61 09 24 - 0, Telefax (069) 61 09 24 - 25