24.02.2021

Corona-Virus Update 24.2.2021

Kein Schichtdienst mehr bei der JuBa Genossenschaft

Aufgrund der weiterhin kritischen Lage in Bezug auf das Corona-Virus, hat die JuBa Genossenschaft die Belegschaft in zwei Gruppen eingeteilt. Die zwei Arbeitsgruppen sind mit verschiedenen Farben zugeordnet und dürfen jeweils nur bestimmte, Ihnen zugewiesene Räume betreten. Einzelbüros dürfen generell nur von einer Person betreten werden. Selbstverständlich ist das Tragen der Masken im gesamten Gebäude Pflicht, außer am eigenen Arbeitsplatz.

Das Verwaltungsgebäude wird täglich gereinigt und desinfiziert. Auch das Einbahnstraßensystem in der JuBa Verwaltung bleibt weiterhin bestehen. Beide Arbeitsgruppen sind im Verwaltungsgebäude vor Ort, jedoch hat die Belegschaft an gewissen Tagen die Möglichkeit, Home Office zu beanspruchen, um die Mitarbeiteranzahl in der Verwaltung geringer zu halten.

 

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Die Corona-Schutzimpfung ist freiwillig und für alle Bürgerinnen und Bürger kostenfrei.

Die in Deutschland verfügbaren Corona-Impfstoffe durchlaufen grundsätzlich ein zentralisiertes Zulassungsverfahren, koordiniert von der Europäischen Arzneimittelagentur EMA. Es wird von den Expertinnen der nationalen Arzneimittelbehörden bewertet, z. B. durch das Paul-Ehrlich-Institut. Eine Zulassung der COVID-19-Impfstoffe ist sodann unter Beachtung aller Bestimmungen, die für die Zulassung eines Impfstoffes in der Europäischen Union gelten, erteilt. Voraussetzung ist ein positives Nutzen-Risiko-Verhältnis. Vor dem Einsatz der Impfstoffe prüft das Paul-Ehrlich-Institut deren Qualität, Wirksamkeit und Sicherheit und bestätigt diese mit der staatlichen Chargenfreigabe.

 

Die wichtigsten Neuerungen in der aktuellen Impfverordnung:

  • Künftig kann von der Impf-Reihenfolge in Einzelfällen abgewichen werden, wenn Impfstoff übrig bleibt, der sonst wegen fehlender Haltbarkeit weggeworfen werden müsste.
  • Die Bundesländer dürfen einzelne Jahrgänge zeitversetzt einladen.
  • Personen mit bestimmten schweren Krankheiten werden schneller berücksichtigt - in der Gruppe zwei mit hoher Priorität.
  • Wer unter 65 ist, soll vorrangig den AstraZeneca-Impfstoff erhalten, die Älteren BioNTech/Pfizer und Moderna

 

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Gesundheit!

Ihre JuBa Genossenschaft

Zum vorherigen Corona-Update

JuBa – Ihr Zuhause

 

Die JuBa Genossenschaft ist eine der größeren ehemals gemeinnützigen Wohnungsbaugenossenschaften im Rhein-Main-Gebiet. Unser Ziel ist es nicht nur, Menschen mit Wohnraum zu versorgen, wir wollen den Menschen in unserer JuBa ein wirkliches Zuhause bieten.

Wohnungsbaugenossenschaft
der Justizangehörigen Frankfurt am Main e. G.
Homburger Landstraße 123, D-60435 Frankfurt am Main
Telefon (069) 61 09 24 - 0, Telefax (069) 61 09 24 - 25